Thema des Monats
März

FACELIFTING FÜR DEN BODEN

Ihr Parkett ist in die Jahre gekommen? Die Farbe Ihres Teppichbodens ist schon seit Längerem out? Dann suchen Sie doch einfach einen neuen Belag aus und schaffen sich Ihre ganz persönliche Wohlfühlatmosphäre. Unter Ihrem Belag ist ein Fließestrich? Zum Glück, denn ein Fließestrich hält nicht nur ganz schön was aus, er ist der perfekte Untergrund für jeden Oberbelag – ob Fliesen, Naturstein, Teppich, PVC, Linoleum, Parkett, Kork oder Laminat.

ZEIT FÜR EINEN BELAGWECHSEL

Was für Wände und Decken gilt, triff t auch auf den Fußboden zu: Ab und an ein neuer „Anstrich“, ein neuer Belag tut einfach gut. Sei es, weil der alte Boden designtechnisch nicht mehr aktuell ist, weil ihm die Abnutzungserscheinungen zu schaff en machen oder weil er nicht mehr den persönlichen Ansprüchen genügt. Fließestrich bildet eine sehr stabile, ebene und vielseitige Basis für einen neuen Bodenbelag. So oft Sie wollen, so einfach, dass man nicht lange überlegen muss.

EIN GRUND – VIELE MÖGLICHKEITEN

Auch wenn Fließestrich in der Regel unter dem eigentlichen Bodenbelag eingebaut wird, leistet er wertvolle Dienste. Denn mit Fließestrich lässt sich die Komfortzone wesentlich erhöhen. In Verbindung mit einer Dämmschicht und/oder einer Fußbodenheizung erhält man zusätzlich einen Wärme- und Schallschutz:
Fließestrich all inclusive – sozusagen. Übrigens: Pur ist im Trend. Auf einem Fließestrich können auch Sichtspachtelmassen aufgebracht werden. Lassen Sie sich von Ihrem Fachmann zeigen, wie Sie aus Fließestrich Ihren Designboden gestalten können.

UNSER TIPP:

Ganz gleich, ob Sie den Estrich als Designboden oder Untergrund wählen, ziehen Sie in jedem Fall einen ausgewiesenen Experten hinzu, der den Fließestrich vor der Belegung fachgerecht überprüfen und beurteilen kann. Er hilft Ihnen bei der Auswahl des individuellen Belages und hat sicher den einen oder anderen nützlichen Tipp für Sie.