Thema des Monats
Januar

ESTRICH WÄHRT AM LÄNGSTEN!

EINE FESTE GRÖSSE

Auch wenn der Fließestrich sozusagen nur im „Untergrund“ arbeitet, so bildet er doch mit den wichtigsten Part in der Fußbodenkonstruktion.

Für den Bauherrn spielen bei der Wahl der Materialien für sein Bauobjekt viele Dinge eine Rolle – vor allem Qualität, Stabilität und Lebensdauer. Dem Fließestrich, als zentralem Bestandteil des Bodens und damit des ganzen Gebäudes wird oft zu wenig Beachtung geschenkt. Dabei liegt er bei den genannten Kriterien sehr weit vorne. Stichwort Langlebigkeit: Einmal eingebaut hat er eine Lebensdauer von 80 Jahren und mehr. Seine extreme Stabilität und hervorragende Qualität resultieren vor allem daraus, dass Fließestrich nicht „Pi mal Daumen“ auf der Baustelle entsteht, sondern computergesteuert im Werk hergestellt und permanent überwacht wird.

SCHNELLER EINBAU, SCHNELLE FESTIGKEIT, PERFEKTE OBERFLÄCHE

Aber nicht nur die Qualität überzeugt, sondern auch der Einbau. Calciumsulfat-Fließestrich wird in die Baustelle gepumpt, der Rest geht quasi von alleine: weitestgehend selbstnivellierend wird er mit der Schwabbelstange entlüftet und härtet schnell aus. Aufwendiges Verteilen, Verdichten und Glätten entfällt komplett. Das Ergebnis ist eine einwandfreie, glatte Oberfl äche – perfekt geeignet für alle Bodenbeläge.

UNSER TIPP:

Lassen Sie sämtliche Arbeiten am Fließestrich – von der Planung über den Einbau bis zur Veredelung – z.B. durch eine Beschichtung – nur von Profi s durchführen. Nur qualifi ziertes Personal beherrscht die Arbeitsschritte in der nötigen Perfektion.