Thema des Monats
Dezember

ALLES WARME KOMMT VON UNTEN!

FUSSBODENHEIZUNG – KOMFORTABLER GEHT‘S NICHT

Eine moderne Fußbodenheizung schaff t nicht nur eine angenehme Wohlfühlatmosphäre und spart langfristig Geld, sie sieht auch noch gut aus – eben weil man nichts sieht.

MIT FLIESSESTRICH RICHTIG EINHEIZEN!

Fließestriche lassen sich bestens mit einer Fußbodenheizung kombinieren. Dank der guten Materialeigenschaften werden die Heizungsrohre komplett umschlossen und die hohe Wärmeleitfähigkeit des Estrichs sorgt dafür, dass die Wärme rasch und gleichmäßig an den Raum abgegeben wird. Ein Vorteil, der sich besonders bei Einsatz von Wärmepumpen bemerkbar macht. Der Heizestrich erzeugt ein angenehmes Raumklima von dem auch Asthmatiker oder Allergiker profi tieren. Auf störende Heizkörper kann bei einer Fußbodenheizung
komplett verzichtet werden.

WELCHER OBERBELAG DARF‘S DENN SEIN?

Grundsätzlich ist alles möglich: Aufgrund der sehr guten Wärmeübertragung eignen sich Fliesen, Natursteine, Keramik oder mineralische Sichtspachtelmassen besonders gut als Oberbelag. Aber auch Wunschbeläge, wie z. B. Parkett können auf Heizestrichen verlegt werden. Besonders eignet sich hierfür Mehrschichtparkett. Für Fußbodenheizungen verwendbare Beläge wie Laminat, Kork oder PVC verfügen über eine spezielle Kennzeichnung.

Unser Tipp:

Fließestriche können selbstverständlich auch in Kombination mit einer Elektrofußbodenheizung verlegt werden. Dabei gelten die gleichen Randbedingungen wie für Fließestriche auf Warmwasserfußbodenheizung. Und: Fließestriche sind sowohl zum Heizen als auch zur Kühlung einsetzbar.