News
Kontakt
Bauherreninfos
  • Neues VDPM-Merkblatt: Calciumsulfat-Fließestrich unter keramischen Großformaten

Neues VDPM-Merkblatt: Calciumsulfat-Fließestrich unter keramischen Großformaten

Der Verband für Dämmsysteme, Putz und Mörtel (VDPM) hat die gemeinsam mit der Industriegruppe Estrichstoffe (IGE) im Bundesverband der Gipsindustrie herausgegebene Merkblatt-Reihe erweitert: Das neue Merkblatt 9 thematisiert Calciumsulfat-Fließestriche als Untergrund für großformatige Fliesen und Platten.

„Mit dem Merkblatt 9 setzen wir die Tradition dieser Reihe fort, in kompakter Form die wichtigsten Informationen zur Planung und zum praktischen Einsatz von Calciumsulfat-Fließestrich zu vermitteln“, erläutert VDPM-Geschäftsführerin Antje Hannig, „diesmal als Untergrund von keramischen Großformaten.“

Die Angaben im Merkblatt 9 gelten für Fliesen- und Plattengrößen ab 0,25 m². Im Trend liegen keramische Großformate derzeit generell – auch im Wohnbereich und oft im Zusammenwirken mit einer Fußbodenheizung. Daher weist das neue Merkblatt 9 zunächst nochmals auf die besondere Eignung von Fließestrichen kombiniert mit Fußbodenheizungen hin und zählt die Vorteile auf.

Die Planungshinweise behandeln in jeweils eigenen Abschnitten die sehr gute Ebenheit von Fließestrichen, die je nach Bauart erforderlichen Estrichnenndicken, die Fugen im Estrich und im Belag sowie die Erfordernisse der Konstruktion bei Feuchträumen.

Im Praxisteil zur Verlegung der Großformate auf Fließestrichen weisen die Autoren besonders auf die Notwendigkeit ausreichenden Feuchteschutzes der Estrichfläche hin. Empfohlen und beschrieben werden hierfür der Einsatz schnell trocknender Spachtelmassen und Verlegemörtel mit entsprechend minimiertem Überschusswasser oder als Alternative eine Reaktionsharz- statt einer Dispersionsgrundierung.

Eine Liste mit den wichtigsten Publikationen und Internetadressen rundet das neue Merkblatt 9 des VDPM und der IGE ab. Es steht zum kostenlosen Download bereit unter

http://www.vdpm.info/services/download/broschueren-und-merkblaetter/#estrich

und

https://www.pro-fliessestrich.de/downloads/broschueren-und-merkblaetter/

 

Über den VDPM:
Der Verband für Dämmsysteme, Putz und Mörtel e.V. (VDPM) repräsentiert die führenden Hersteller von Fassadendämmsystemen und deren Zubehör, Außen- und Innenputzen, Mau-ermörtel und Estrich. Im Sinne seiner Mitgliedsunternehmen engagiert sich der VDPM für eine effiziente Interessenvertretung gegenüber der (Fach)Öffentlichkeit, der Politik, sowie den Behörden und Institutionen auf deutscher und europäischer Ebene. Die Fachgremien des VDPM erarbeiten und bewerten dabei Grundlagen und Vorschläge zu Technik- und Umwelt-schutzthemen sowie zum Arbeits- und Gesundheitsschutz, beteiligen sich an Forschungsvor-haben und leisten erfolgreiche Presse- und Normungsarbeit. Für Planer, Architekten und Bauherren stellt der Verband eine Vielzahl herstellerneutraler Informationen zur Verfügung und ist kompetenter Ansprechpartner. Der VDPM ist im Mai 2017 aus einer Fusion des In-dustrieverbandes WerkMörtel e.V. (IWM) mit dem Fachverband Wärmedämm-Verbundsysteme e.V. (FV WDVS) hervorgegangen.